Aidshilfe Köln

Durchsuchen Sie unsere Seite...

MENU
0221-2402242
Beratung in der Aidshilfe KölnAids wirft viele Fragen auf. Über Gesundheit, Partnerschaft, Sexualität, beruflichen Alltag und Zukunft. Ein positives Testergebnis kann trotz der Erfolgsmeldungen über Behandelbarkeit von Aids immer noch persönliche Krisen, Angst und Depressionen auslösen.
Wann einen HIV-Antikörpertest machen? Fragen zur HIV-Behandlung? Probleme am Arbeitsplatz oder mit Versicherungen? Keine Arbeit, keine Ersparnisse, was tun mit der gewonnenen Lebenszeit? Berufliche Orientierung und Qualifizierung, Alterssicherung, Wohnungssuche, Partnerschaft, Familiengründung, Kinderwunsch, Schwangerschaft - längst abgehakte Themen sind wieder aktuell. Die Aidshilfe Köln unterstützt HIV-positive und an Aids erkrankte Menschen im Alltagsleben und bei der Bewältigung ihrer veränderten Lebensumstände.

Anonyme Telefonberatung unter 0221-19 4 11
Montag bis Donnerstag von 10 bis 13 Uhr und 19 bis 21 Uhr
Freitag von 10 bis 13 Uhr
Persönliche Beratung
in der Aidshilfe Köln
Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr.
Nach Vereinbarung sind Abendtermine möglich.

HIV-Schnelltest mit PräventionsberatungJede Woche bietet die Aidshilfe Köln in Zusammenarbeit mit SchwIPS e.V. in der Pipinstraße 7 am Heumarkt die Möglichkeit, sich anonym und per Schnelltest auf HIV testen zu lassen. Ein HIV-Schnelltest wird nur mit professioneller Beratung vor Ort durchgeführt. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Aktuelle Termine unter www.aidshilfe-koeln.de.

HIVissimo – der MittagstischHIVissimo, der Mittagstisch bietet im Regenbogencafé montags bis freitags bis 11:15 Uhr Frühstück und frisch zubereitetes Mittagessen von 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. Die Mittagstischpreise sind sozialverträglich gestaffelt; Menschen mit geringeren Einkommen bezahlen 2,50 Euro und wer mehr bezahlen kann 4,00 Euro.

Frauen- und Familienzentrum„Frauensachen“ Zeit und Raum zu geben, Unterschiedlichkeiten Platz zu lassen und den spezifischen Bedürfnissen von Frauen und Familien entgegen zu kommen - dafür steht das Beratungs- und Begleitungsangebot des Frauen und Familienzentrums in der Aidshilfe Köln. Das Frauen- und Familienzentrum bietet Beratung zu Fragen der Existenzsicherung (Sozialhilfe, Mietangelegenheiten, Rente etc.), frauenspezifische Informationsveranstaltungen zu medizinischen Themen, Frauenselbsthilfegruppen, Wochenendworkshops, Beratung bei Kinderwunsch und Schwangerschaft, Sucht, Substitution oder Migration.

Positivenselbsthilfe in der Aidshilfe KölnDie Aidshilfe Köln bietet eine Vielzahl von Selbsthilfegruppen und begleiteten Gruppenangeboten, die Menschen mit HIV und Aids und deren Angehörigen Gelegenheit zum Austausch über persönliche Erfahrungen, Sexualität, Partnersuche, Einschränkungen im Alltag, Arbeit und Leben mit HIV, Freizeitgestaltung, Problembewältigung und medizinischen Fragen bieten. Alle aktuellen Termine unter www.aidshilfe-koeln.de.

Medizinische Informationen zur HIV und AidsDie MED-INFO-Gesprächsreihe und MED-INFO-Broschüren wenden sich vor allem an Menschen mit HIV und Aids, aber auch an Angehörige, Partner/innen und Interessierte, sowie Menschen, die beruflich mit dem Thema zu tun haben. Fragen zu HIV und Aids werden möglichst einfach und verständlich beantwortet. Alle MED-INFO-Broschüren und Termine der Gesprächsreihe unter www.aidshilfe-koeln.de.

Wohnprojekte für Menschen mit HIV und AidsFür Menschen, die auf Grund ihrer HIV-Infektion nicht mehr alleine leben wollen oder können, betreibt die Aidshilfe Köln unterschiedliche Wohnprojekte. Menschen mit HIV und Aids werden hier von Sozialarbeiter/innen der Aidshilfe Köln betreut und bei der Bewältigung ihrer Probleme begleitet. Weitere Informationen auf www.aidshilfe-koeln.de.

KontaktAidshilfe Köln
Beethovenstraße 1
50674 Köln
Telefon: 0221 20 20 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.aidshilfe-koeln.de

Aktuelle Angebote Erfahren Sie mehr...